Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur 

Homepage  

Es ist unter Züchtern wenig bekannt, dass in verschiedenen Kunststoffen enthaltene chemische Weichmacher, wie Bisphenol A , epigenetische Wirksamkeit haben und die Aktivität von Genen verändern können.

Wenn Welpenbesitzer, aber auch Besitzer von älteren Hunde sowohl was Haltung und Erziehung als auch was Fütterung betrifft, ein klein wenig mehr auf Hausverstand und Bauchgefühl achten würden als auf die vielfältigen und oft extrem unterschiedlichen Einflüsterungen aus den Social Media bzw. von dogmatischen „Hundeexperten“, dann gäbe es schon mal viel weniger Problemhunde.

weiterlesen...

Hundewelpen 

Herzlich willkommen auf unserer Informationsplattform rund um das Thema Hundewelpen. Ein undurchsichtiger Dschungel für Neuhundehalter mit ebenso vielen Mythen und Märchen besteht zu diesem Thema. Auf dieser Plattform finden Sie Expertenmeinungen, Interviews, neuste Erkenntnisse, alt Gedientes, Rassenspezifisches und vieles mehr rund um den Hundenachwuchs.

In der heutigen Zeit darf jeder seine Meinung äussern und jeder darf etwas schreiben aber was stimmt nun wirklich im Umgang mit Hundewelpen, was ist erwiesen und was beruht lediglich auf Aussagen dubioser Quellen? Die Sozialen-Netzwerke und die Online-Community tragen zudem zu einer Informationsflut bei, was viele verwirrt oder gar verängstigt.

Nicht zu vergessen ist, dass mit Hundewelpen ein riesiger Markt für entsprechendes Zubehör, Spielzeug aber auch Ausbildung besteht und entsprechend viel Marketing betrieben wird. In dieser Zeit sind die Emotionen bezüglich unseren «Wonneproppen» entsprechend hoch. So, dass wir alles dafür tun, Ihnen einen optimalen Start zu ermöglichen. Dabei lassen wir uns sehr viel aufs Auge drücken. Dies lässt zwar die Kassen bei den Herstellern, Hundeschulen und den Verkäufern klingeln aber es kann auch zu unschönen Erfahrungen führen. Was macht wirklich Sinn und was dient lediglich dem Portemonnaie des Anbieters? Jeder der seriöse Angebote und Ausbildungen anbietet darf Geld verdienen aber wie erkenne ich schwarze Schafe? Hier kommen Experten zu Wort mit Quellnachweis und weiterführender Literatur.

 

© Eine Plattform geschaffen von Wolfsrudel.ch  

Es ist nicht immer einfach!

Als Welpen oder Junghundebesitzer werden Sie automatisch mit vielen Theorien konfrontiert, sei dies aus Büchern und Zeitschriften oder dem allwissenden Spaziergänger auf dem täglichen Erkundungs- oder Versäuberungsspaziergang. Wir werden Ihnen hier die wichtigsten Fragen beantworten. Wie lange soll man mit dem kleinen Hund spazieren gehen, muss ich meinen Hund wirklich die Treppen hoch tragen und bis zu welchem Alter, was tun wenn der Welpe schlecht frisst oder schlingt wie ein Mähdrescher, wie reagieren wenn der Welpe sie überall hin zwickt - sind ein Teil der Fragen denen wir uns hier stellen >> zu den Fragen 

 

Es ist wichtig, dass der Welpe alle für ihn neuen Situationen in positiver Erinnerung behält. Der Besitzer soll dem Welpen jederzeit einen sicheren Rückzugsort bieten können. Der Besitzer schützt den Welpen, indem er ihm einen „sicheren Hafen“ bietet. In diesem sicheren Hafen soll der Hund sich wohl fühlen und weder von Mensch noch Tier bedrängt werden. Wichtig ist auch, die Körpersprache des Hundes zu erlernen und zu verstehen. Die meisten Missverständnisse entstehen durch falsches oder frühzeitiges interpretieren. Schwanzwedeln bedeutet nicht automatisch Freude und nicht jede Berührung empfindet der Hund als angenehm. Ausgebildete Kursleiter sollen Ihnen schon zu Beginn helfen, die Körpersprache des Hundes richtig zu verstehen. 

Wie finde ich die richtige Hundeschule? >> hundeherz.ch 

Ein Welpe zieht ein!

Wie finde ich den richtigen Welpenkurs?Wie finde ich den richtigen Welpenkurs?Die Welpenzeit ist für eine optimale Sozialisierung und Habituation des Hundes von enormer Bedeutung. Damit ein Hund entspannt und sicher mit seiner Umwelt umgehen kann, muss er früh gute Erfahrungen sammeln. Lernt der Welpe den Umgang mit anderen Personen und Tieren spricht man von Sozialisierung. Bezieht sich dieser Lernvorgang auf Umweltreize wie zum Beispiel Verkehrslärm und verschiedene Gerüche, spricht man von Habituation. Bei der Übernahme eines Welpen sollte die Bindung zu den Familienmitgliedern und dem Zuhause als erstes sichergestellt werden. Dies erreichen Sie durch einüben Ihrer täglichen Rituale, sowie der Vermittlung von Schutz und Geborgenheit. Die ersten Lebensmonate optimal zu nutzen und vielen Problemen vorzubeugen ist das Ziel jedes pflichtbewussten Hundehalters. In genau diesen Punkten unterstützt Sie eine gute Welpenschule und gibt Ihnen Tipps, Tricks und Empfehlungen mit auf den Weg. Übermässige Gehorsamsübungen (Drill) und RuckZuck-Ausbildungen haben wenig mit einem verantwortungsbewusstem Welpenkurs zu tun, genauso wie ein unkontrolliertes spielen lassen. Besuchen Sie deshalb ihre Welpenschule im Vorfeld und überzeugen Sich davon, dass Sie fachkundig betreut werden.

Wie finden Sie die richtige Welpenschule >> hier geht es weiter